Bemerkung:

Die geschlossenen Altschliffdiamant - Fassungen sind doubliert gearbeitet, oben Platin unten Gelbgold.

Das heißt: Metall mit einem anderen Metall belegen, so dass eine unlösliche Verbindung entsteht.

Die Fassungskanten sind mit Millegriffes verziert.

Diese Goldschmiedetechnik ist eine Konturenverzierung – typisch für diese spezielle Verzierung sind die fortlaufenden, halbkugelförmigen Körner auf der Fasskante. Eine beliebte Technik in der Epoche des Art Déco.

Geschlossene Fassung (konisch oder gerade): Der Stein wird rundherum vom einem Metallstreifen umgeben.